Die Rauhnächte
Schreibe einen Kommentar

13 Wünsche für das neue Jahr…

Rauhnächte ist die Zeit der Rituale. Es gibt viele schöne, überlieferte, alte Rituale… und es gibt dieses Ritual der 13 Wünsche, welches in der neuen Zeit entstanden ist und Jahr für Jahr mehr Anhänger findet.
Es erwartet uns eine magische Zeit, welche uns einen Einblick in andere Ebenen und in das kommende Jahr gewährt. Alte Strukturen werden aufgebrochen, damit neue entstehen können. Neue Wege wollen begangen werden… mit diesem Ritual schreibst du schon mal deine Route für das neue Jahr.
Ich finde die Vorbereitung dafür… das Überlegen der Wünsche für dass, was du dir vom neuen Jahr wünschst, ist eine tolle Beschäftigung für die Tage bis Weihnachten.
Die Energie zwischen der Wintersonnenwende (21.12.) und Heiligabend ist die Passende, um die wohlüberlebten Wünsche auf 13 kleine Zettel niederzuschreiben.

Rauhnachts-Wunsch-Ritual

Schreibe bis vor den Beginn der Rauhnächte 13 Wünsche für das neue Jahr auf kleine Zettel – ideal zwischen dem 21. und 24. Dezember.
Überlege dir in Ruhe: Was ist DIR wichtig? Was liegt DIR am Herzen? Was würde das kommende Jahr vollkommen machen?
Falte diese 13 Zettel jeweils so, dass sie sich äußerlich nicht mehr unterscheiden. Gib diese in ein Säckchen oder eine schöne Schachtel. In jeder der Rauhnächte, möglichst wenn es dunkel oder zumindest dämmrig ist, gehe hinaus und ziehe einen der Zettel aus dem Säckchen. Du übergibst ihn nun der geistigen Welt, indem du ihn (in einer feuerfesten Schale) verbrennst. Schau nicht nach, welcher Wunsch es ist… höhere Kräfte kümmern sich in den kommenden Monaten darum.
Schaue zu, wie das Papier in Rauch aufgeht. Bleibe ganz still dabei und achte darauf, was sich in deinem Kopf und deinem Herzen bewegt… vielleicht magst du es später in deinem Rauhnacht-Tagebuch notieren. Übergib die Asche der Erde und danke zum Abschluss den Elementen für ihre Unterstützung.

So verfahre zwölfmal. Am 6. Januar hast Du dann noch einen allerletzten Zettel in deinem Kästchen. Nimm ihn feierlich hervor und entfalte das Papier. Und dann lese den Wunsch, um den du dich im gerade anbrechenden Jahr selbst kümmern sollst…

Du kannst die Wünsche auch auf Lorbeerblätter schreiben und diese in Papier einpacken, um sie so zu verbrennen. Lorbeer ist eine magische Pflanze, mit der man die innersten Kräfte und Rituale unterstützt.

Wenn du an einem Tag vergessen hast, einen Zettel zu verbrennen… oder versehentlich zwei Zettel verbrannt hast… mache am nächsten Tag so weiter wie bisher. Vertraue dem Schicksal, welches uns und unsere Fähigkeiten sehr gut kennt ;).

Gehe weise mit deinen Wünschen um… für jeden von ihnen, könntest du selber zuständig sein ;)!

 

Kommentar verfassen