Die Rauhnächte
Schreibe einen Kommentar

4. Rauhnacht… 27./28.12…. der Joker der Raunächte

Die Feiertage sind vorbei… ein bisschen Normalität kehrt ein… doch die Magie der Zeit „zwischen den Jahren“ liegt in der Luft und es beginnt die…
4. RAUHNACHT… 27./28.12.

unter dem Motto *Freiheit *. Sie steht für den Monat April.
Die 4. Rauhnacht beginnt heute mit der Abenddämmerung und endet morgen, am 28.12. wieder mit der Abenddämmerung.

Der 28. Dezember wird auch Tag der unschuldigen Kinder genannt. Dies wird zurückgeführt auf König Herodes, der den Mord an allen Kleinkindern im Land veranlasste, weil er im neugeborenen Sohn Gottes einen Rivalen sah und diesen vernichten wollte. Viele unschuldige Kinder mussten in diesen Tagen ihr Leben lassen. Symbolisch steht dieser Tag für das Alte, das versucht das Kommende zu vernichten. So ist es an diesem Tag Brauch, ungünstige Geschehen der letzten Tage selber zu korrigieren und damit für das neue Jahr die Weichen in Richtung Glück zu stellen.

Vergangenes kann heute nicht nur korrigiert, sondern auch bereinigt werden. Es ist der Tag des physischen und psychischen Entrümpelns und der energetischen Wohnungsreinigung. Da dies sehr zeit- und kräftezehrend sein kann, solltest du früh damit beginnen und dir heute nicht so viel Zusätzliches vornehmen.
Falls du die energetische Reinigung danach zeitlich einfach nicht mehr schaffst, hast du in den nächsten zwei Tagen nochmal eine gute Gelegenheit dafür.

Thema 4. Rauhnacht:
Tag der Auflösung

ToDos für die 4. Rauhnacht:
Heute ist der perfekte Tag zum Bereinigen deines Umfeldes. Räume gründlich auf und putze deine Wohnung.
Entsorge leere Flaschen und den Müll der Feiertage, all die Schuhe, die du das ganze Jahr nicht getragen hast, genauso wie die Zeitungen, die du irgendwann nochmal lesen wolltest. Trenne dich von allem was kaputt und zerbrochen ist. Schubladen, von denen du nicht sofort weißt was drin ist, werden ungesehen ausgekippt und entsorgt. Dinge, an denen dein Blick immer wieder hängen bleibt und Ärger und Groll in dir aufsteigen lassen, dürfen heute „aus Versehen“ fallen gelassen und entsorgt werden. Kehre deine Wohnung von all dem Ballast des vergangenen Jahres frei!
Beginne früh und sorge dafür, dass du ein wirklich sauberes Heim hast. Danach bereite dich für das Räucherritual zum energetischen Reinigen deiner Wohnung vor. Die Beschreibung dazu findest du auf Seite… Die energetische Reinigung, auch Space Clearing genannt, sollte bei Tageslicht erfolgen und vor der Dämmerung abgeschlossen sein.

Ritual für die 4. Rauhnacht:
Auch mental darf heute geputzt werden. Was möchtest du im alten Jahr zurücklassen? Was benötigt noch einen Abschluss?
1. Notiere dazu auf drei Zetteln jeweils bis zu drei Punkte, von denen du dich verabschieden willst. Ob schlechte Angewohnheiten, Charakterzüge, schwierige Beziehungen, alte Angelegenheiten oder Wut & Groll… bringt es auf den Punkt.
2. Zünde die Zettel in einer Feuerschale an und entlass das Alte aus deinem Leben. Damit schließt du Frieden mit der Vergangenheit. Lege die alten Geschichten bei und nimm deine Lehren daraus mit.
3. Du bist nun bereit, dich für das Neue zu öffnen… denn nur, wer loslässt hat die Hände frei Neues in Empfang zu nehmen.

Fragen für die 4. Rauhnacht:
Wo brauche ich einen Richtungswechsel?
Was und wen nehme ich als Belastung wahr?
Welchen Ballast aus meiner Wohnung habe ich heute entsorgt?
Welchen seelischen Ballast werfe ich heute von Bord?

Räucherwerk 4. Rauhnacht:
Beifuß, Bernstein, Rosenblätter, Galant, oder die Rauhnächte-Mischung

Bauernregel für den 27. Dezember:
„Sitzen die unschuldigen Kindlein in der Kälte, vergeht der Frost nicht in Bälde.“ (Anmerkg.: heute ist der Tag der“unschuldigen Kinder“)

In den Rauhnächten bietet es sich an, neben Meditationen oder Orakeln auch Rituale durchzuführen. Rituale helfen dabei, Alltagsgewohnheiten zu durchbrechen. Wir verbinden uns während der Rauhnächte in den Ritualen mit höheren Sphären und sie haben einen spirituellen Charakter. Sie sollten immer würdevoll und in einer feierlichen Stimmung durchgeführt werden. Und Rituale werden erst zu diesen, wenn sie regelmäßig durchgeführt werden…
In diesem Sinne… nimm dir die Zeit für dich und beginne… entwickele deine eigenen Rituale, welche von Mal zu Mal wachsen und sich entwickeln dürfen!

© Text & Foto: Annett Hering


***************************************************************
Dies sind Auszüge aus dem Kapitel zur 4. Rauhnacht meines Work-Book mit Ringbindung (zum leichteren Hineinschreiben) => „Die Rauhnächte – Im Fluss der Zeiten“. Du findest dort viele Rituale und Meditationen, welche dich ganz „nebenbei“ über den Sinn deines Lebens nachdenken lassen.
Im Buch führe ich dich mit überlieferten Traditionen und Ritualen der neuen Zeit durch durch die Zeit „zwischen den Jahren“… von der persönlichen Bestandsaufnahme bis hin zur Zukunfts-Collage.
Ich rege dich mit Fragen zu deinem Tun und Sein an, über deine Sicht auf die Welt und dich selber nachzudenken. Es lädt dich mit viel Platz und Raum ein, deine persönlichen Gedanken, Träume, Erlebnisse und Wünsche gleich im Workbook niederzuschreiben.
Du bekommst das Buch in den Feng Shui Häusern in =>Dresden und =>Pirna und in unserem =>Onlineshop… hier kannst du dir auch gleich das benötigte Räucherzubehör besorgen.
Du kannst es auch unter der ISBN 978-3966985468 in jedem Buchladen oder bei =>Amazon bestellen.

Mit wem möchtest Du das teilen?Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email

Kommentar verfassen