Die Rauhnächte
Kommentare 6

Nacht der Wunder… am 5. Januar

Die Rauhnächte gehen zu Ende… ABER heute, in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar wird die Perchtnacht gefeiert. Sie wird auch Hollanacht oder DREIKÖNIGSNACHT genannt… * DIE NACHT DER WUNDER *

In einigen Gegenden werden jetzt die Perchtumzüge, die den Abschluss der Raunächte bilden, begangen. Wild verkleidete junge Männer mit gigantischen Teufelshörnern und furchterregenden Masken ziehen mit wilden Gebaren durch die Dörfer. Um böse Geister zu vertreiben und zugleich die Samen, die in der Erde schlummern, zu neuem Leben zu erwecken, springen und stampfen die Perchten auf den Boden oder springen über das Feuer. Der Höhepunkt dieser alten Sitten und Bräuche wird erreicht. Ein letztes Mal saust die Wilde Jagd durch die Lüfte, ehe sich morgen dann die Tore zur Anderswelt wieder schließen.
Die heutige Nacht vor dem Dreikönigstag zählt nicht mehr zu den Rauhnächten, ist aber nochmals mit einer ganz besonderen Energie gesegnet und sie heisst auch „Nacht der Wunder“.
Achte heute nochmal ganz bewusst auf deine Träume… sie fassen das Thema, welches dich durch das ganze Jahr begleiten wird, zusammen.

Und es ist natürlich der Tag des letzten => Wunsches... begehe diesen Moment feierlich… koche dir einen Tee, entzünde deine Kerzen und vielleicht auch das Räucherwerk – z.B. Weihrauch. Atme tief durch… und entfalte deinen letzten Zettel. Das ist DEINE Aufgabe für dieses Jahr. Das Schicksal hat entschieden, dass du dich um dieses Thema selber kümmern musst – und es auch kannst! Das Universum wird dir helfen, aber es liegt in deiner Hand, dir diesen Wunsch selber zu erfüllen!

ToDos für den 5. Januar:
Nutze den Tag, um dich auf die bevorstehende Nacht vorzubereiten. Sie enthält einen ganz besonderen Segen und Zauber. Es ist die Nacht der Wunder.
Lese deine Notizen durch, lasse die Tage und Nächte Revue passieren… was war Besonders? Was war Anders als sonst? Erkennst du ein Muster und Hinweise, wo deine Reise hingeht? Markiere dir wichtige Erkenntnisse und Aspekte in deinem Kalender. Sei darauf gefasst, dass dir im Alltag Prüfungen begegnen und dich herausfordern, zu deinen Wünschen zu stehen. Notiere dir Zeitpunkte für eine Zwischenbilanz. Sei konkret!
Wenn du den letzten zwölf Tagen und Nächten ein MOTTO geben würdest – mit welchem Satz würdest du es zusammenfassen? Es ist dein Motto für dieses neue Jahr!
Wenn du die Augen schließt, welche FARBE kommt dir beim Rückblick auf die letzten zwölf Tage und Nächte? Besorge dir eine große Kerze in dieser Farbe… wann immer du in den nächsten Monaten Rat und Schutz braucht, beim Entzünden der Kerze wird die geistige Welt dir Hilfe senden.
Du bist eher der Riech-Typ? Du kannst natürlich auch einen DUFT dafür auswählen. Schließe die Augen… welchen Duft bekommst du in die Nase? Welche Pflanze sendet dir eine Botschaft? Nutze es in einer Duftlampe oder als persönliches Parfüm… das ätherische Öl verbindet dich mit dem Äther dieser Zeit.

Die zwölf Kristalle der Rauhnächte:
Farbiger Turmalin, Mondstein, Rosenquarz, Bergkristall, Hämatit, Versteinertes Holz, Citrin, Amethyst, Gelber Jaspis, Rauchquarz, Moosachat, Aventurin
Zwölf Kristalle, die uns mit ihrer einzigartigen Kraft durch die Rauhnächte begleitet haben. Jeder einzelne korrespondiert mit der Energie einer Rauhnacht… zusammen unterstützen sie uns das ganze Jahr lang. Du kannst sie im Jahr als Wassersteine nutzen, als Erinnerung in der Hosentasche tragen oder als Unterstützer auf dem Schreibtisch.
Hast du in den letzten Tagen mit den Kristallen gearbeitet? … dann sind sie perfekt für dein 2020 vorbereitet. Wenn du nicht dazu gekommen bist, ist die besondere Energie dieser Nacht der Wunder, auch hervorragend geeignet um deine Kristalle, Wassersteine und auch rituelle Gegenstände aufzuladen.
– Reinige sie vorab unter fließendem Wasser oder mit Räucherwerk, z.B. Weihrauch.
– Danach lege sie unter freiem Himmel aus (das kann auf der Fensterbank, auf einem Balkontisch oder im Schnee im Garten sein) und bitte die Energien der Nacht der Wunder, sich in ihnen zu verankern.

Geniesse nochmal die heilige magische Energie dieser Zeit!

© Text & Foto: Annett Hering

***************************************************************
Dies sind Auszüge aus dem Kapitel zur Nacht der Wunder meines Work-Book mit Ringbindung (zum leichteren Hineinschreiben) => „Die Rauhnächte – Im Fluss der Zeiten“. Du findest dort viele Rituale und Meditationen, welche dich ganz „nebenbei“ über den Sinn deines Lebens nachdenken lassen.
Im Buch führe ich dich mit überlieferten Traditionen und Ritualen der neuen Zeit durch durch die Zeit „zwischen den Jahren“… von der persönlichen Bestandsaufnahme bis hin zur Zukunfts-Collage.
Ich rege dich mit Fragen zu deinem Tun und Sein an, über deine Sicht auf die Welt und dich selber nachzudenken. Es lädt dich mit viel Platz und Raum ein, deine persönlichen Gedanken, Träume, Erlebnisse und Wünsche gleich im Workbook niederzuschreiben.
Du bekommst das Buch in den Feng Shui Häusern in =>Dresden und =>Pirna und in unserem =>Onlineshop… hier kannst du dir auch gleich das benötigte Räucherzubehör besorgen.
Du kannst es auch unter der ISBN 978-3966985468 in jedem Buchladen oder bei =>Amazon bestellen.

Mit wem möchtest Du das teilen?Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email

6 Kommentare

  1. Kristin sagt

    Hallo Annett, ich habe deisjahr meine erste Rauhnachts-Zeit genossen und bin beseelt und dankbar dafür! Bin erst heute über deine Homepage und dein Buch gestolpert, da ich weitere Infos zu dieser Schlüsselnacht finden wollte. Das 13 Wünsche Ritual habe ich auch vorher nicht gekannt, aber ich bin ja auch Einsteigerin 🙂 Ich hab vieles intuitiv gemacht, mit zwei kleinen Büchlein und einem Tagebuch.
    Ich finde deine Texte toll, vor allem die Verbindung zum Brauchtum. Im kommenden Jahr wird mich dein Buch und deine Seite bestimmt begleiten.
    Vielen Dank und eine tolle Wunsch-Nacht! Kristin

    • Vielen Dank Kristin!
      Und wie wunderbar, dass Du die Rauhnächte für Dich entdeckt hast. Es ist eine so wertvolle Zeit im Jahr.
      Du wirst im Laufe der Jahre sehen, es gibt Rituale, die man immer wieder macht… und es gibt welche, die „benötigt“ man nur hin und wieder.
      Ich wünsche Dir ein wunderbares 2020 und mögen Dich die Energien der Rauhnächte durch Höhen und Tiefen unterstützend begleiten!
      Liebe Grüße und bis vielleicht bald mal wieder hier,
      Annett

  2. Liebe Annett,
    vielen Dank von Herzen für deine wunderbare Begleitung durch die Rauhnächte.
    In den vergangenen Jahren gab es den ein oder anderen Abend an dem mir die Motivation fehlte und mein Tagebucheintrag oder die abendliche Meditation weniger sorgfältig ausfiel.
    Danke für die Zeit und Liebe die du in den täglichen Newsletter investiert hast und die Verbindung die du dadurch zwischen uns “Rauhnacht-Aktivisten“ geschaffen hast.
    Herzlichst, Gabriela

    • Liebe Gabriela,
      lieben Dank für Deine Worte!
      Ja… es ist auch für mich in jedem Jahr etwas anders. Manchmal ist man „disziplinierter“ dabei… manchmal scheinen andere Themen wichtiger – was mir dann übrigens oft im Jahr auffiel, wenn ich in einem Monat einen Hinweis gebraucht hätte und nichts Aussagendes in meinem Tagebuch fand ;). Und es ist so schön über die Jahre den „roten Faden“ zu erkennen, der das Netz des Jahres spinnt <3.
      Hab ein wunderbares 2020 mit schönen Ankopplungen an die magische Zeit der Rauhnächte!
      Liebe Grüße, Annett

  3. Regina sagt

    Vielen lieben Dank für diese wunderbare Führung durch die Rauhnächte!!!! Ich freue mich jetzt auf 2020!!!

    • Voller Vorfreude auf das neue Jahr… beste Vorraussetzungen für ein erfülltes und erlebnisreiches 2020! Danke, dass Du dabei warst und die Rauhnächte für Dich zelebriert hast! Liebe Grüße, Annett

Kommentar verfassen