Day by Day, Im Jahreskreis, Jahresenergien... 2017 - das Jahr des Feuer-Hahns
Schreibe einen Kommentar

Chinesisch Neujahr und das Jahr des Metall-Büffels kommt…

Heute, am 12. Februar 2021 ist Chinesisch Neujahr.
Als chinesisches Neujahr wird jedoch nicht nur der Jahreswechsel an sich bezeichnet, sondern auch einer der wichtigsten Feiertage in China, das chinesische Neujahrsfest.

Obwohl in China inzwischen offiziell auch der gregorianische Kalender gilt, wird das chinesische Neujahr nach dem chinesischen Kalender berechnet und als traditionelles chinesisches Fest gefeiert. Es beginnt mit dem zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende, dieses Jahr also am 12. Februar. Traditionell spannt es sich über die Dauer von 15 Tagen und wird mit verschiedenen Bräuchen begangen. Offiziell gibt es drei Feiertage in China. Der Abschluß der “Feierwochen” gipfelt in einem weiteren Fest, dem berühmten chinesischen Laternenfest.

In den Wochen vor Chinesisch Neujahr reisen Millionen von Chinesen für die Festtage zurück in ihre Heimatdörfer zu ihren Familien und Verwandten. Es ist jährlich weltweit die grösste Völkerwanderung. Keine Feier – weltweit – lähmt ein Land dermaßen wie das China erlebt mit den Neujahrsfeierlichkeiten… auch wenn Corona hier einschränkend wirkt. Mit den privaten und öffentlichen Transportmitteln, vor allem den Zügen, werden auch in diesem Jahr wohl über 296 Millionen (!) Einzelreisen während der Festtage registriert.

Vier Tage vor der, auch Frühlingsfest genannten, Festivität, putzen die chinesischen Familien ihrer Häuser, um das Pech raus zu fegen und damit sich das Glück im kommenden Jahr wohlfühlt und einen Platz im Hause findet.
Gestern, am 11. Februar war dann das chinesische Silvester, es wird in der Familie gefeiert.
Zum Chinesischen Neujahrstag und die nächsten zwei Tage beginnt das große Fest.
Feuerwerkskörper werden gezündet… Freunde, Nachbarn und Verwandte werden besucht und Neujahrsgeschenke verteilt… Hongbao (rote Umschläge) an die Kinder gegeben… Süßigkeiten und süße Speisen werden zubereitet und gegessen, um das neue Jahr zu süßen.
Der erste Tag des neuen Jahres ist ein Omen und zeigt an was passieren wird. Daher ist man gern gesellig zusammen, spielt Spiele und lacht viel.
Der Lion Dance (oftmals fälschlicherweise auch als Drachen-Tanz bezeichnet) gilt als glücksbringendes Ritual – wohlhabende Familien engagieren solche Artisten.
Das Geschäftsleben kommt fast vollständig zur Ruhe.
Offene Tore, Fenster und Türen lassen das Glück für das neue Jahr hinein und sind genauso häufig anzutreffen wie die brennenden Lichter bei Nacht, um böse Geister abzuschrecken.
Schau mal, was und wer dir heute so begegnet 🌟🌟🌟

Die Zahl 6 ist, wie die 8, eine Glückszahl in der chinesischen Kultur. Und so beginnt am 6. Tag, dem 18. Februar, die Rückreise der Chinesen und die Geschäfte, Büros und Firmen nehmen wieder ihren Tätigkeiten auf. Diese Rückreisezeit zieht sich bis zum 8. März hin. Erst dann findet die 春运 Chunyun ‚Frühlings-Bewegung‘ ihr alljährliches Ende und das Jahr des Metall Büffels nimmt seinen Lauf.
Was das Jahr des Metall-Büffel uns bringt – kannst du => hier lesen.

Vielleicht magst du dem Chinesen um die Ecke, dem thailändischen Masseur oder dem vietnamesischen Obstverkäufer ein schönes Neujahrsfest wünschen oder ihnen zu Chinesisch Neujahr gratulieren? Aus meiner Erfahrung freuen sich die Asiaten hier in Deutschland allein schon um unser Wissen und unsere Achtung ihres wichtigsten Festes…

© Text: Annett Hering

Mit wem möchtest Du das teilen?Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
Email this to someone
email

Kommentar verfassen